Aus dem Internat: Adventkranzbinden

„Alle Jahre wieder …“ findet in der letzten Novemberwoche das traditionelle Adventkranzbinden unter der Leitung von Erzieherin Hildegard Baldinger und Mag. Elisabeth Geyer statt. Mit 22 „freiwilligen“ Schüler(Innen) aus dem Voll- und Halbinternat versammelten  wir uns nach dem Mittagessen, um 13 Kränze  (Direktion, Sekretariat, Konferenzzimmer, Portierloge, Speisesaal, Vollinternat, …) herzustellen.

In Zweierteams wurden mit Begeisterung kleine Zweige zugeschnitten und mit Draht auf einen Strohring gewickelt. Dass dabei so manche(r) 10-13jährige(r) anfangs ein wenig Hilfe  brauchte, ist keine Frage. Ich war jedoch verwundert, wie geschickt die Kinder arbeiteten und so hatten wir in knapp zwei Stunden alle Kränze fertig. Während wir noch fleißig banden, begann Prof. Geyer bereits mit dem Befestigen der Kerzen und dekorierte die Kunstwerke mit Maschen.
Als Dankeschön gab es auch heuer wieder traditionsgemäß für alle mithelfenden Schüler(Innen) Schokolebkuchen und einen Kinderpunsch, der von unserem Küchenpersonal köstlich zubereitet wurde.
In der hauseigenen Schlosskapelle im Schloss Traunsee fand am Mittwoch, 28. 11. 2018 um 15.15 Uhr die Adventkranzweihe statt. Unser Religionslehrer Prof. Franz Doppelbauer gestaltete diese Feier sehr besinnlich und stimmte uns auf die Adventzeit ein. Gemeinsam mit Carina Thaller, 2 A (Gitarre) übernahm ich (Gitarre und Flöte) die musikalische Umrahmung.
Viele freiwillige Hände gab es auch beim Christbaum schmücken, der nun bis Weihnachten die Pausenhalle ziert.
Bereits zum elften Mal in Folge beteiligten sich die UnterstufenschülerInnen an der Aktion „Christkindl aus der Schuhschachtel“. 69 befüllte Weihnachtspakete konnten wir der OÖ. Landlerhilfe übergeben, über die sich Kinder im Theresiental in den ukrainischen Waldkarpaten bestimmt freuen.

Hildegard Baldinger (Erzieherin)

Both comments and pings are currently closed.